Schlagwort-Archiv: LastPass

quatschen(02, CloudFlucht);


Wir sind wieder da! Nach längerer Pause haben wir unsere erste Folge über mehrere hundert Kilometer Distanz aufgenommen!

Neue Technik

Wir haben Blue Snowball Mikrofone, Jonathan hat ein Billignotebook, dass beim Podcasten 30% Prozessorauslastung hat, Lennart hat seinen Raspberry PI durch einen ODroid-XU ersetzt.

Aufgenommen wurde diese Podcastfolge mit Mumble, quasi Teamspeak in Open Source.

Die Owncloud ist bald in einer neuen Version verfügbar, bekommt Echtzeitbearbeitung von Dokumenten mit mehreren Benutzern und synchronisiert Dateien, Kontakte und dient als RSS reader.

Starke Passworte und Clouddienste

Clouddienste, die einen Komfort gegen Privatssphäre tauschen lassen:

  • Dateien Synchronisieren: Dropbox / Copy
  • Kalender, Kontakte, Emails: Google Calendar, Google Contacts, Google Drive

Clouddienste sind problematisch, da die Daten durch Geheimdienste oder durch die Firmen selbst analysiert werden und damit relativ genaue Persönlichkeitsprofile erstellt werden können.

Kabel Deutschland hat Tarife die 100 mbit down und 6 mbit up machen, hatten aber klasse Support, wenn sie ohne ihre Kunden zu fragen Router auf IPv6 patchen.

Buffer ist toll wenn man auf 12 social media accounts gleichzeitig posten möchte.

Starke Passworte sind zufällig generiert und lang, mit möglichst vielen Kategorien von Zeichen. Groß/Kleinbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen. In etwa so:

n55IsnYOxO4CWulVKlONc oder =s”5WWNw:7rd’E(9UEgD<

Wenn man solche Passworte hat, braucht man wahrscheinlich einen Passwortmanager, der auf Smartphone und Rechner funktioniert.

LastPass – ein Clouddienst um seine Passworte zu verwalten.

KeePass – ein lokales Programm um Passworte zu verwalten.

Alternative Suchmaschinen

Lennart nutzt jetzt DuckDuckGo, ixQuick ist eine weitere Alternative.

DuckDuckGo zeigt zwar Werbung an, diese ist nicht personalisiert, sondern anonym.

Lennart nutzt anonyme Tabs um bei Google zu suchen. Anonyme Tabs funktionieren auch wenn man von einem Facebooknutzer geblockt ist um deren als öffentlich markierte Posts zu lesen.

Wolfram Alpha ist immer noch cool.

PGP/GPG Verschlüsselung

Wie PGP funktioniert

Emails verschlüsseln geht relativ schmerzfrei mit Enigmail und Thunderbird, wenn sowohl Empfänger als auch Absender einen GPG-key haben.

Die Flensburger Linux User Group veranstaltete Sicher@#Neuland.

Keysigning Parties: Lennart musste einen neuen Key erstellen, der seinen vollen Namen hat.

Bei RFID-Karten für Zugreisen in Dänemark ist der Upload eines Bildes optional. Jonathan nahm ein Bild auf dem er eine Gasmaske trägt.

Generiert euch einen GPG key, offizielle Dokumentation von Gnu-GPG.

Wir haben programmiert

PhoneGap / Cordova packen HTML, CSS und JavaScript in eine App. Wenn die App auf Android oder iOS läuft, wird alles in dem nativen Browser (ohne Adresszeile) angezeigt.

Ripple ist ein Browser Plugin, dass die Entwicklung beschleunigt.

Apps im Browser entwickeln geht deutlich schneller, da man nicht immer einen Emulator braucht oder die gesamte App kompilieren muss.

Lennart hat ein OpenStreetMap Projekt am Start, auf dem Gebäude die von der EU gesponsort werden eingezeichnet sind.

Plugged, wir finden toll:

Jonathan hat ein Buch geschrieben: GitLab Repository Management.

Podcasts, die ihr hören solltet:

Lennart hört:

Jonathan hört:

Jonathan probiert mal Linux Mint und vermisst Arch Linux ein Bisschen.